KurZschlüsse in Ehra 2015

Die TermineLogo neu 4 Der Sitzplan

Der Sitzplan wurde wieder von Marcel Schmidt erstellt, vielen Dank dafür!

Die Theatergruppe Barwedel wird 2015 44 Jahre, wieder ein Grund zum Feiern!

Mikkosch019

 Amateurtheater mit der Theatergruppe Barwedel

DSCN4137Mit Humor haben die Mitglieder der Theatergruppe das Theaterjahr ausklingen lassen. Bei leckerem Essen, guten Gesprächen und lustigem Wichteln haben die Theaterleute das Jahr bzw. die Aktivitäten für 2014 beendet.

In das neue Jahr wird dann mit intensivem Proben gestartet. Neben der Theatersaison im März stehen wieder Aktivitäten wie die Teilnahme an den Theatertagen auf Baltrum und die Theaterfahrt auf dem Plan.

KurZschlüsse, eine Komödie in 3 Akten, von Frank Ziegler, kommt im März 2015 auf die Bühne der

Theatergruppe Barwedel

Aufführungstermine

Die Theatergruppe Barwedel hat sich ein neue Konzept für den besonderen Theaterabend ausgedacht. Mit dem Kurzschlussdinner, einem Vier-Gang-Menü das die Komödie von Frank Ziegler umrahmt, trifft die Schauspielgruppe den Geschmack der Fans. Die Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich und können so unter dem Weihnachtsbaum landen. Diese Idee kommt gut an, denn die Nachfrage ist groß und es wurden schon reichlich Karten aus dem Landhotel Heidekrug abgeholt.

Bei „Alles paletti“ war sie die reiche Erbtante aus Griechenland und bei KurZschlüsse sorgt sie für den richtigen Text Theaterabend in der Garderobe 006

Elke Bök, hier in der Bildmitte

Die Termine der Aufführungen in der Saison 2015 finden Sie hier Spielplan

Advertisements

Wann war denn das?

Wir werden Euch mal testen und Fotos der verschiedenen Komödien reinsetzen, mal schauen wer sich auskennt und die Stücke bennen kann

Die Entwicklung Aufführungen16 SAMSUNG OLYMPUS DIGITAL CAMERA Foto0595 hier das ist gesund

 

Wir haben was zu berichten

Wir haben was zu berichten

Teil zwei

OLYMPUS DIGITAL CAMERADSC04994

 

Alles paletti oder was?

30 03 2014 037

Oma erzählt den Mädels aus dem Leben

Schon fertig… das war es

Letzte Chance:

##30. März Zusatzvorstellung##

Abschluss 23 03 2014 Antenne

 

 

!!!AUSVERKAUFT 23. März 2014!!

Es war super  Das erste „goldene Händchen“ wurde an Corina Engelke-Drewitz verliehen!

CIMG1788

!!!AUSVERKAUFT 16. März 2014!!

Es war super P1010628

++23. März Ausverkauft++

**22. März Abendvorstellung**

Der Vorverkauf läuft weiter, der Vorhang öffnet sich am 30. März zum letzten Mal und das Publikum wird begeistert sein. „ALLES PALETTI“ von Rolf Salomon in der Inszenierung von der Theatergruppe Barwedel kommt gut an und bringt eine Menge Spaß. Für die Theatergruppe geht jetzt die aufregende und anstrengende Zeit zu Ende, bei der der Spaß aber immer dabei war. Der 30. März ist als Zusatztermin mit aufgenommen worden, die letzte Möglichkeit „Alles paletti“ zu erleben.

Nur wenn alles Hand in Hand läuft steht ein Stück auf der Bühne, das dem Publikum und den Akteuren Spaß macht. Bis dahin ist es immer ein weiter Weg, der sich lohnt. In dieser Saison starteten die Proben mit einigen Herausforderungen die es zu meistern gab. Dann kamen die Arbeitszeiten als weiteres Hindernis dazu. So war ein Proben mit der ganzen Spielertruppe seltend möglich. Nicole Dürheide und Maya Lampe sprangen dann ebenso als Double ein, wie Günter Melzian, genau das macht ein Team aus, helfen wenn Not am Mann ist. Jede einzelne Aufgabe ist wichtig z.B. würde ohne Öffentlichkeitsarbeit, sprich Werbung und Presseartikel, keiner von dem Stück wissen und es blieben die Stühle leer. Da könnten die Spieler noch so gut spielen, der richtige Spaß bliebe aus, denn das Lachen und der Applaus der Zuschauer sind eine gravierende Zutat beim Theater.

Deshalb ist es schön wenn ihr auch die letzte Vorstellungen besucht, die wir extra für Euch eingerichtet haben.Nocheinmal einen schönen Nachmittag mit Familie oder Freunden verbringen, den Alltag vor der Tür des Heidekruges lassen und herzlich lachen, das tut gut.

Theaterabend in der Garderobe 006

Kettenspiele Koko u Mikkosch

Hier die Sitzpläne  „ALLES PALETTI“, nur der für die Zusatzvorstellung ist noch interessant 🙂

In diesem Jahr stehen Ulrike Freudenberg, Elke Bök, Christiane Riechert (Hulshof), Ramona Haut, Nicole Lange, Lina Melzian, Markus Wagner, Andreas Kokoschko und Michael Dohrmann in der Komödie „ALLES PALETTI“ (v. Rolf Salomon) auf der Bühne. Bei unserer Abschlussvorstellung wird auch Nicole Dürheide auf der Bühne zu sehen sein. Soufflieren wird Corina Engelke-Drewitz.

Der erste Versuch auf der Heimatbühne zu Proben

Die Zarin oder was ?

Eiskalt… wir proben lieber noch etwas auf der Bühne im Seniorenzentrum Ehra, da ist es so schön warm 🙂

So sehen die Schauspieler doch schon entspannter aus. Bei einer Probe im warmen Saal des Seniorenzentrum Ehra

So sehen die Schauspieler doch schon entspannter aus. Bei einer Probe im warmen Saal des Seniorenzentrum Ehra

Am Sonntag, 09. Februar,  haben wir auf der Heimatbühne geprobt. Wir investierten in einmal Saalheizen.

Es ist ohne Heizen einfach etwas ungemütlich. Aber die Kulisse gedeiht und das Spiel natürlich auch

Es ist ohne Heizen einfach etwas ungemütlich. Aber die Kulisse gedeiht und das Spiel natürlich auch

Aber das Stück ist heiss! Deshalb empfehlen wir; lasst die Kleinen diesmal zuhause, es gibt zuviel Erklärungsbedarf.

10 Jahre Ehra und die Begeisterung steigt noch immer

Auch im 10ten Jahr auf der Bühne in Ehra ist die Begeisterung der Zuschauer und der wachsende Zustrom ungebremst. Ganz nach dem Motto: „Da musst Du hin, dass ist so gnial und lustig!“, wurde über Mundpropaganda Werbung für die Theatergruppe Barwedel gemacht. Bei der letzten Vorstellung am 24. März kamen 6 befreundete Theatergruppe zum Zuschauen und hinter die Kolissen gucken, nach Ehra. Ein besonderer Abschluss einer erfolgreichen Saison.

 

„Unter Bademänteln -eine Posse in Plüschpantoffeln“ die Komödie von Vera Wittrock, inzeniert von der Theatergruppe Barwedel, kommt beim Publikum super an. Einhellige Meinung der Zuschauer: „Ihr seid spitze, danke für die schönen Stunden!“

Bis so ein Stück auf der Bühne präsentiert werden kann, das ist ein langer Weg, den möchten wir hier einmal beschreiben. Es beginnt mit der Suche nach geeigneten Stücken, dies ist die Aufgabe, die Corina Engelke-Drewitz seit vielen Jahren mit viel Leidenschaft und dem richtigen Riecher erledigt. Das bedeutet; im Sommer werden die verschiedensten Skripte von den Theaterstücken gelesen, abgewogen ob es unserem Humor entspricht und ob die entsprechenden Rollen besetzt werden können. So kommen dann irgendwann einige Stücke in die engere Auswahl. Diese werden von einigen Mitspielern gelesen, um weitere Meinungen dazu zu haben. Meist sind es dann zwei, zwischen denen sich die gesamte Theatergruppe entscheidet. Wenn das Stück festgelegt ist, werden die Rollen verteilt, wie sie Corina sich schon vorgestellt hat, seltend wird hier noch mal gewechselt. Im Oktober beginnt dann der Probenalltag mit den Lesungen. Die Schauspieler lesen ihre Rollen und es wird noch überwiegend auf die Tonlage und Sprechart geachtet. Nebenbei wird dann das Bühnenbild besprochen, die Kostüme und wenn notwendig auch die Spezialeffekte. So wächst das ganze und entwickelt sich zu einem gespielten Stück. Ab November wird dann schon das Stellungspiel geprobt, wobei die Schauspieler noch aus dem Buch ablesen. Wer steht wann wo und wo kommt man rein. die Utensilien ergeben sich bei dieser Spielart dann von selbst. Irgendwann ist der Drang auf die Bühne so groß, das auch der eiskalte Saal, auf dem die Bühne steht, nicht mehr abschreckt. Das Jahr beginnt dann mit den ersten Proben auf der Heimatbühne. Immerwieder werden Kleidungen geändert, die Bühne umgestaltet, Utensilien rauf und wieder runter von der Bühne, bis es dann irgendwann passt. Ab da geht es dann ohne Bücher nur noch um das Spiel. Doch bis jeder Einsatz pünktlich kommt, die richtige Tür genommen wird, das notwendige Material mitgebracht oder von der Bühne weggetragen wird, da bedarf es noch Ziet und Geduld. Am Ende steht das Stück, die Komödie kann aufgeführt werden. Das Publikum bestätigt bisher immer, das Corina mit der Auswahl des Theaterstückes ein gutes Gespür hat. Denn der Applaus tobt die Lacher wollen nicht enden und die Zuschauer sind begeistert. So wird es auch hinausgetragen und es kommen immer mehr Zuschauer zu der Theatergruppe Barwedel.

Vorstellung 07032013 Schluss u Kuss

SAMSUNG  Vorstellung 07032013 danach Die Entwicklung1 Die Entwicklung Kostümprobe 1 Die Entwicklung Kostümprobe 2 Die Entwicklung Kostümprobe 3 Die Entwicklung Kostümprobe 4 Die Entwicklung2 Die Entwicklung3 Die Entwicklung4 Die Entwicklung5 Die Entwicklung6 Die Entwicklung Hauptgewinn Die Entwicklung u immer wieder ein Theaterbesuch Die Entwicklung u immer wieder ein Theaterbesuch2 Die Entwicklung Plakat Die Entwicklun7 Die Entwicklung Kostümprobe 5 Die Entwicklung Kostümprobe 7 Die Entwicklung Kostümprobe 8 Die Entwicklung u immer wieder ein Theaterbesuch3 Die Entwicklung7 Die Entwicklung8 Die Entwicklung Aufführungen1 Die Entwicklung Aufführungen2 Die Entwicklung Aufführungen3 Die Entwicklung Aufführungen4 Die Entwicklung Aufführungen5 Die Entwicklung Aufführungen6 Die Entwicklung Aufführungen7 Die Entwicklung Aufführungen8 Die Entwicklung Aufführungen9 Die Entwicklung Aufführungen10 Die Entwicklung Aufführungen11 Die Entwicklung Aufführungen12 Die Entwicklung Aufführungen13 Die Entwicklung Aufführungen14 Die Entwicklung Aufführungen15 Die Entwicklung Aufführungen16 Die Entwicklung Aufführungen17 Vorstellung 02032013 danach Vorstellung 02032013 danach2 immer ein Gewinn Vorstellung 02032013 danach2 immer ein Gewinn2 Vorstellung 02032013 danach2 Vorstellung 02032013 danach3 Vorstellung 02032013 danach4 Vorstellung 02032013 danach5 Vorstellung 02032013 danach6 Vorstellung 02032013 danach7 Vorstellung 02032013 danach8 Vorstellung 02032013 danach9 Vorstellung 02032013 danach10 Vorstellung 02032013 danach11 SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG SAMSUNG

P1000225 P1000194 P1000195 P1000200 P1000206 P1000212 P1000219

Herzlich willkommen zu 40 Jahre Humor

 

 40 Jahre Humor, ganz im Ernst

Der Regisseur
Theaterspielen ist immer wie „Personal Training“, denn der Schauspieler schlüpft in einen fremden Charakter, eine fremde Persönlichkeit.

„Der beste und schnellste Weg zum Erfolg ist es, Erfolgreiche zu beobachten und es ihnen, wenn möglich, nachzumachen“

Mit viel Energie in die nächste Runde! Die Theatergruppe wird wieder mit der gesamten Theaterfamilie das traditionelle Sommerfest feiern. In diesem Jahr sind wir bei Maya und Ihrer Familie zu Gast. Treffen ist am 21. August um 11.30 Uhr. Das Fest beginnt mit einem internen Boßelturnier, damit der Appetit schön angeregt wird. Denn wie immer werden wieder verschiedenste Köstlichkeiten auf den Tisch kommen. Jeder bringt etwas zu Essen mit und so entsteht ein buntes vielfältiges Buffet.

Nach dem Sommerfest steht Theaterspielen auf dem Plan. Am 10 September werden wir auf dem Kartoffelfest in Barwedel erwartet. Das Stück „der 75ste Geburtstag“ von Walter G. Pfaus, wurde von Corina schon gefunden und wird derzeit eingelesen. Die Theaterfahrt findet vom 16. bis 18. September statt und ist gebucht! Es geht nach ST. Peter-Ording.  Die Reise wurde von Jessi organisiert und über unseren Partner meinereisebüro gebucht. Weitere Termine HIER

Warum gab es kein Jubiläumsfest, wie angekündigt?

Das Festkomite der Theatergruppe Barwedel hat mit einem Gastronom geplant, dieser hat kurzfristig abgesagt. Er wollte das Festzelt und die Bewirtung sowie die Party am Freitag übernehmen. Ohne Zelt und ohne Ahnung ist uns das Risiko zu groß gewesen, das es ein Flopp werden könnte. Die Theatergruppe wollte mit Euch feiern aber nicht um jeden Preis. Die Saison im 40sten Jahr ist super gelaufen, „zwei Detektive und keiner blickt durch“ ist beim Publikum genauso gut angekommen, wie bei den Darstellern. Die Gründerväter (und Mütter) um Jochen Dürheide haben uns am Theaterabend besucht und auch sie hatten ihren Spaß. Aus diesem Grund erfreuen sich die Mitglieder der Theatergruppe Barwedel lieber an dem Erfolg und konzentrieren sich auf die nächsten Stücke, als ein Fest mit gewalt auf die Beine zu stellen, nur weil der Termin steht. Ich, Michael Dohrmann, hoffe das ihr, unsere Fans, das versteht und 2012 wieder dabei seid. Eine schöne Zeit und viel Spaß bis dahin!

Ey, cool ey, geschafft!

„Echt cool“ die Saisson für „zwei Detektive und keiner blickt durch“ ist erfolgreich gelaufen die Vorstellungen waren meist ausverkauft und das Publikum total begeistert. Vielen Dank an unsere Fans und Freunde!

40 Jahre Theatergruppe Barwedel, das Fest! Wir verschieben unser Fest vom Mai in den September! Viele Ideen und Vorstellungen benötigen mehr Zeit zur Umsetzung als ursprünglich gedacht, deshalb nehmen wir uns die Zeit.

DER HAMMER! Die Senioren der Seniorenresidenz Ehra spenden für die Theatergruppe 250,-€ . Und warum? Weil sie begeistert von unserem Spiel sind sich auf jede Aufführung freuen und einfach dankbar sind für die willkommene Abwechslung in ihrem Alltag. Echte Fans halt! Die Theatergruppe Barwedel sagt für diese liebe Spende zu unserem 40sten DANKE!

Alle sind noch so perplex, keiner weiss wo er hinschauen soll

 

Vielen Dank an die regionale Presse, für die tolle Berichterstattung und die Vorankündigungen!       Zeitungsartikel

ProbenarbeitCorina und Seppel bei der Arbeit

Verbandslogo

Der Vorverkauf läuft und die Zeit rennt!

Die Karten sind im Landhotel Heidekrug Ehra erhältlich

 
Schauspieltraining in HH

Ulrike hat ihm eine verpasst

40 Jahre

 

 

-Komödien und Humor

-gelebte Freude

ein Grund für uns zu feiern

  

März 2011

 

Zwei Detektive Das neue Stückund keiner blickt durch

 Komödie in 3 Akten von Frank Ziegler

Spielort: Bühne im Landhotel Heidekrug Ehra

www.landhotel-heidekrug.de

Freitag, 04. 03. 2011

  • 1. Aufführung: 16:00 Uhr
  • 2. Aufführung: 19:30 Uhr

Samstag, 05. 03. 2011

  • T H E A T E R A B E N D Beginn: 18:00 Uhr                               Empfang mit Essen

Donnerstag, 10. 03. 2011

  • Theaterdonnerstag: 15:00 Uhr Kaffee/Kuchen
  • 16:00 Uhr Aufführung

Sonntag, 13. 03. 2011

  • Theaternachmittag: 15:00 Uhr Kaffee/Kuchen
  • 16:00 Uhr Aufführung

 

 

Sonntag, 20. 03. 2011

  • Theaternachmittag: 15:00 Uhr Kaffee/Kuchen
  • 16:00 Uhr Aufführung

 

 

 Wir freuen uns auf Sie, auf Euch, dadrauf wieder viel Freude zu verbreiten und Ausflüge aus dem Alltag zu ermöglichen.

Die Theatergruppe Barwedel freut sich über jeden Besucher auf dieser Seite www.theatergruppe-barwedel.de, besonders über diejenigen die Spuren im Gästebuch hinterlassen.

Die Seite http://www.Theatergruppe-Barwedel.de ist überarbeitet und wartet auf Eure Kritiken und Anregungen. Ran und rein ins Gästebuch!

Achtung es ist Sommer! So lautete das Motto des Familien~Sommer~Fest 2010 der Theatergruppe Barwedel

In diesem Jahr war die Theatergruppe mit ihren Familienmitgliedern bei Seppel und Britta in Barwedel yu Gast. Ab 11 Uhr trudelten die Besucher auf dem Anwesen von Familie Hannig ein. Die letzten trafen direkt ein als das erste Grillgut gar war. es war alles bestens organisiert und von Seppel und seiner Frau dekoriert. Fleisch und Wurts lieferte Christiane und die Beilagen kamen von den Mitgliedern. So entsand wieder einmal ein gigantisches Buffet der Leckereien, vom frischen Salat, Nudelsalat, Kartoffelsalat, Zaziki bis hin zu Zuccini. Jetzt war essen angesagt und der Rest folgt!
 
Empfang Sommerfest

Das erste Hallo

 

Die Theatergruppe ist zum Kokokabanakab, bei Koko, eingeladen, dieser findet am 18. September statt.

Ebenso sind wir bei der Feuerwehr Barwedel eingeladen, zu den Spielen ohne Grenzen (nach Zwanzig Jahren Mauerfall sollte es klappen). Auch die finden am 18. statt. Die FF wir 100 Jahre.

Burgfest Brome 2010: Die Theatergruppe wünscht den Veranstaltern viel Glück mit dem Wetter und viel Erfolg für’s Fest. Leider können wir in diesem Jahr nicht aktiv mitwirken, für das Angebot uns mit einer Aufführung einbringen zu dürfen bedanken wir uns an dieser Stelle. Burgfest

Dresden; nun waren wir da! Noch ein paar Fotos zu mir und schon kommt der Reisebericht der Theatergruppe Barwedel. Ich kann sagen, er fällt gut aus. Der Rest folgt!

 

Dalton und Maya beim Angeln

Dalton und Maya fangen den dicken Fisch

Zwischenzeitig haben „Wir“ am Angelwettbewerb in Barwedel teilgenommen und unsere Angler haben einen Pokal bekommen. Vielen Dank für’s angeln und für die gute Vertretung der Theatergruppe.

Wir waren beim Boßelturnier in Barwedel und haben einen guten 6. Platz gemacht. 9.45 Uhr hatte die Theaterguppe als Treffzeit ausgemacht und siehe da, es waren 8 Mitglieder pünktlich. Vier trudelten noch ein, wobei Hans-Günther nur der Fahrer war, er konnte leider nicht boßeln. Gute Besserung von hieraus. Er hat Lina und Nicole abgeliefert, die nur unter Anstrengung aus dem Bett kamen, ähnlich erging es Markus, die Nächte sind so kurz seit dem Euro. Somit waren wir 11 Mitglieder, die für die Theatergruppe an den Start gingen. Bei der Auslosung bekam die Theatergruppe keinen direkten Gegenspieler, weil bei 13 Manschaften eine allein laufen musste. Es begann mit dem Vorspiel, hier landete Seppel eine Punktlandung. Dann ging es direkt auf die Spur. Die Gruppe bekam Hartmut als Observateur zur Seite gestellt, weil sie keine Gegenmannschaft hatte. Mit Hartmut hatten wir einen netten Begleiter, auch wenn er den einen oder anderen Helmut an den Kopf bekam. Die Würfe waren sehr gut und das Spiel schnell. Deshalb wurde der erste Streckenposten auch fast übersehen aber wir hatten Hartmut, der kannte sich aus. Hier flog die Kugel ins Grüne, da auf den Acker und manchmal lief sie auf dem Weg als wäre sie motorbetrieben und ferngesteuert. Zum zweiten Ratspunkt kam die Theatergruppe als erstes Team, somit hatten wir Glück, es war der Posten mit den Würstchen. Die Mitglieder konnten alle schnell mit Würstchen und Getränken versorgt werden. Die Plätze waren auch noch zur freien Wahl. Maritschi traf nicht die beste Wahl, aus ihrer Perspektive, die Bank war nicht sehr standfest. Die Bank klappte zusammen, die Wurst flog durch die Luft und unsere Mitspielerin zu Boden. Es ist alles gut gegangen, so konnten wir herzlich lachen und ein paar Fotos schießen. Auf der nächsten Bank sollte es der Gestürtzten fast nocheinmal passieren. Sie saß aussen und die anderen standen ziemlich gleichzeitig auf. Durch die schnelle Reaktion konnte Maritschi einen weitern Abflug verhindern. Langsam trafen auch die anderen Mannschaften ein und wir konnten uns gut unterhalten und über den Spielverlauf austauschen. Die Theatergruppe startete als erstes Team die Weiterreise. Dabei trafen wir auf den Reitverein und… die uns entgegen spielten. Bei den Teams herschte auch gute Laune und wir einigeten uns recht zügig wer zuerst die Kugel werfen darf, damit die Entgegenkommenden nicht getroffen werden. Ausserdem wollten wir natürlich die Wurftechnik der Mitberwerber beobachten. Es gab nichts zu sehen, was wir nicht selbstbeherrschten. Also kämpten wir uns weiter über die Strecke und warfen mal lang, mal fast lang, mal gerade und mal fast gerade. Am letzten Streckenposten erfrischten wir uns nocheinmal kräftig, um dann in den Endspurt zu gehen. Hartmut hielt die Anspannungund die Anstrengung gut aus, ist ja auch Sportler. Wir waren auch hier wieder die ersten, die das Ziel erreichten. Dort wurden wir vom Schiedsrichter Hans-Oswald Köbis empfangen, der die Richtigkeit des Zieleinwurfes kontrollierte. Die Theatergruppe konnte sich gleich ein paar Sitzplätze sichern und Hartmut musste direkt andere Aufgaben bei der Bewirtung übernehmen. Die Versorgung war gut organisiert, es gab Live-Musik von Three Miles, Kaffe, Kuchen, Würstchen, kalte Getränke usw.. Zwischendurch wurde der Maibaum aufgestellt, die Maibläser kamen mit ihrem Trecker und brachten ein Ständchen und dann kam die Siegerehrung. Platz Dreizehn wurde aufgerufen und wir waren es nicht, das Tagesziel war erreicht. Für den 6. Platz bedanken wir uns bei den Teams, die hinter uns geblieben sind.  Das Boßelturnier aht sehr viel Spaß gemacht und war gut organisiert, vielen Dank an den Sportverein Barwedel. Die Theatergruppe war gern dabei und freut sich auf’s nächste Turnier. Für uns waren Lina, Nicole, Elke, Silvia, Maritschi, Christiane, Corina, Seppel, Flo, Markus und Mikkosch unterwegs.

Können Blondienen autofahren? Schaut selbst

__________________________________________________________

Die Theatergruppe Barwedel ist ein lustiger Haufen Amateurschauspieler, die jeden März & gelegentlich (bei besonderen Anliegen) Theaterstücke aufführen, Komödien und Lustspiele. Für mehr Informationen über uns und unsere Arbeit, können Sie uns auf unserer Hompage besuchen.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Und wenn Sie einmal da sind, dann hinterlassen Sie doch einen Gruß im Gästebuch Wir sind Mitglied im Dachverband für’s Amateurtheater in Niedersachsen

Und in 2011 besteht die Theatergruppe 40 Jahre, mal sehen wie das gefeiert werden kann.

Natur pur, das war es

Abschluß Natur pur

Die Aktiven zum Abschluß

 

Die Theatersaison 2010 ist beendet und hinterlässt eine Menge begeisterter Zuschauer in der Region um Ehra und Brome.

Mit der Auswahl des Stücks „Natur pur“ von Bernd Gombold hatte Corina Engelke-Drewitz wieder einmal das richtige Gespür. Die Komödie um Oma Marias 75. Geburtstag im Wald wurde von den Darstellern mit viel Begeisterung, Spielfreude und Einfühlungsvermögen in die jeweilige Rolle auf die Bühne gebracht. Es reihten sich Lacher an Lacher, wenn z.B. Erich seinen Drachen steigen ließ, der schwarze Beutel unter Lydias Rock gesucht wurde, der Waldarbeiter eine Spezial-Massage bekommt, Martha doch noch Gefallen an Männern findet oder die Oma zum Zitronenfalter wird und mit Ihrem Schmetterlingsfänger von schneebedeckten Gipfeln in das blühende Tal fliegt. Auf der Bühne standen:

Als Oma Maria / Ulrike Freudenberg, als Martha / Lina Melzian, als Erich / Norbert Straub, als Rudi / Uwe-Karsten Hannig, als Schwiegertochter Lydia / Christiane Hulshof, als Enkeltochter Christine / Nicole Lange, als Immobilienmakler / Markus Wagner, als Waldarbeiter / Hans-Günther Melzian, als vermeintlicher Polizist / Florian Ascherfeld, als Walkerin / Elke Bök, als Schmetterlingsfänger / Michael Dohrmann und als Souffleuse agierte Corina Engelke-Drewitz.

Danke an unsere Zuschauer und an die die dafür gesorgt haben dass wir auftreten konnten!

Wem die Aufführungen entgangen sind, der hat die Möglichkeit einige Bilder auf der Internetseite www.theatergruppe-barwedel.de zu sehen.

Wer schöne Fotos während der Aufführungen gemacht hat darf der Theatergruppe gern eine Auswahl über info@theatergruppe-barwedel.de zukommen lassen, wir freuen uns.

Bis so ein Stück auf die Bühne kommt ist eine Menge Arbeit nötig, besonders für die Aufführungen in Brome, denn dort sind die Bühne und Kulisse komplett aufzubauen. Aus diesem Grund suchen wir engagierte Personen, die Zeit, Lust und Spaß am Bühnenaufbau und Erstellung der Bühnenbilder haben. Kontakt: Telefon 05836-9721 58 Michael Dohrmann

„Natur pur“  die ersten drei Aufführungen waren ein voller Erfolg, das Publikum hatte Muskelkatar im Gesicht vom Lachen und die Presse berichtete auch in Lobesworten über die gelungene Inszenierung dieser Komödie. Ob es die aufgedonnerte Schwiegertochter ist die im Wald Desinfektionsspray und Parfüm versprüht und sich vor allem was der Wald hergibt ekelt oder der Sohn Rudi der mit Mitte Fünfzig noch bei Mutti im Bett schläft, es sind viele wechselnde Situationen und immer wieder werden die Lachmuskeln arg gefordert.

„Ich habe mich fast eingepinkelt, als der schwarze Beutel unter dem Rock war“, so die Aussage einer Zuschauerin

„Wir laden die Bewohner der Seniorenresidenz Ehra zu einer Vorführung ein!“ So war die Idee. Diese konnte durch eine Spendenaktion realisiert werden.Mit 20 Personen haben sich die Senioren angemeldet, das freut die Theatergruppe sehr. Es zeigt, das die Einladung gut angekommen ist und gerne angenommen wird. Einladung.

Die glücklichen Senioren, nach der EinladungNach der Übergabe der Einladung versammelten sich die Senioren zahlreich für ein Foto. Weitere Bilder

Die Karten sind im Vorverkauf, jetzt aber los! Ihr bekommt Sie hier

Die Proben für „Natur pur“ von Bernd Gombold laufen, es wird viel gelacht, das ist ein gutes Zeichen. Es handelt sich um eine Komödie in drei Akten.

Hier eine Kurzbeschreibung NAUTUR PUR

Wenn die Darsteller Spaß haben, dann hat es das Publikum auch. Die nächste Probe ist am 04. Februar, 19 Uhr im Heidekrug & dann geht’s auch schon los. Für sie und euch stehen in dieser Saison auf der Bühne: Christiane Hulshof, Ulrike Freudenberg, Nicole Lange, Lina Melzian, Elke Bök, Norbert Straub, Markus Wagner, Uwe-Carsten Hannig, Günther Melzian, Florian Ascherfeld und Michael Dohrmann. Souffliert und Regie geführt wird von Corina Engelke-Drewitz.

Probenfotos

Plakat

Die Aufführungstermine findet Ihr unter www.theatergruppe-barwedel.de

Endlich, die ersten Bilder von der Brementour sind hier oder am Ende des Artikel „Bei den Stadtmusikanten“

WIR SUCHEN DICH!

Wir sind in den Planungen für die neue Saison und benötigen dringend Unterstützung beim Aufbau der Bühne, bei Proben und für den Kulissenbau.

Die Termine stehen 05. März 2010, 06. März, 11. März, 14. März in Ehra. Das neue Stück wird “ Natur pur“ von Bernd Gombold

Du willst mit einem Team für den Bühnenaufbau verantwortlich sein? Dich interessiert die Schauspielerei oder das Drumherum? Dann melde Dich bei uns per Mail über info@theatergruppe-barwedel.de oder so, wir freuen uns über jeden!

Das Sommerfest

für die ganze Theaterfamilie hat allen Spaß gemacht. Die Theatergruppe hat in diesem Jahr bei Elke und Carsten in Barwedel gefeiert. Ab 11 Uhr, am 02. August, ging es los. Wie immer brachte jede Familie ihr Grillgut selbst mit und irgendein Extra, wie Salat oder Baguettes, für die Allgemeinheit. Es war ein schönes Fest, bei herlichem Wetter. Die Theatergruppe bedankt sich herzlich bei den Ausrichtern, der Familie Bök! Ein ausführlicher Festbericht ist hier zu finden, Unser Sommerfest am 02. August